Jakub Wocial (c) Kinga Karpati

Jakub Wocial

Sänger / Schauspieler

aktuelles Engagement:

Erstbesetzung Herbert in Tanz der Vampire (Stage Entertainment)

Nationalität: polnisch
Stimmlage: Tenor, Countertenor
Grösse: 1,78m
Augen: grün
Haarfarbe: blond

Sprachen: Polnisch, Englisch und Deutsch

Jakub Wocial (c) Kinga Karpati

Biografie

Auf der Bühne debütierte Jakub mit 18 im Teatr na Woli (Theater in Wola) in Die JUNGEN VON DER PAULSTRAßE. Schon ein Jahr später, in dem von ihm gegründeten selbstständigen Theater Palladium Stage, tat er seine ersten Schritte als Produzent des Musicals  THE PHANTOM OF THE OPERA.

Er wurde von Roman Polanski für die Rolle des Herberts in der polnischen und deutschen Uraufführung des Musicals TANZ DER VAMPIRE gewählt. Während des 6-jährigen Aufenthalts in Deutschland arbeitete er bei Stage Entertainment und spielte in Musicals wie REBECCA und TANZ DER VAMPIRE (Herbert, Professor Abronsius).

2012 trat er die Stelle des künstlerischen Leiters der Musikbühne im Theater Rampa an. Dort realisierte er eine Reihe von Vorstellungen – sowohl aus der Weltklasse des Musical als auch weniger bekannte Titel aus Broadway und Originalproduktionen des Rampa Theaters. Über die Jahre spielte er in den Mauern dieses Theaters die Hauptrollen in den folgenden Musicals: RENT (Mark), RHAPSODIE MIT DEM DÄMON (Dämon), JESUS CHRIST SUPERSTAR (Jesus), SUNSET BOULEVARD (Joe Gillis). Seine neuste Rolle, Sergeant Pepper in der Originalproduktion des Rampa Theaters TWIST AND SHOUT, wurde von den Zuschauern und Kritikern enthusiastisch angenommen.

Jakub war für die Regie und Inszenierung von JESUS CHRIST SUPERSTAR (im Theater Rampa in Warschau, und ab 2020 auch in der Podlachischen Oper und Philharmonie in Bialystok), als auch für die Inszenierung und Produktion von WOMAN ON THE VERGE OF A NERVOUS BREAKDOWN im Theater Rampa, zuständig.

Er produzierte eine Reihe von Musical-Konzerten: Broadway Street, Musicalove, The Best of Lord Andrew Lloyd Webber, wo er zusammen mit den führenden polnischen Musicaldarsteller/innen und den besten Musiker/innen und Tänzer/innen auf der Bühne stand. Seine Einladung zur Teilnahme wurde auch von den weltbekannten Künstler/innen, wie z. B. Pia Douwes, angenommen.

In der Zwischenzeit spielte er Tremont im Musical JERR SPRINGER – The Opera und führte die Regie von Przesliczna Wiolonczelistka (Die Bildschöne Cellistin) – einem Jukebox-Musical mit den Liedern der polnischen Rockgruppe Skaldowie. In der Podlachischen Oper und Philharmonie in Bialystok stellte er auch Gilles André in DAS PHANTOM DER OPER dar.

Unter dem Namen der von ihm gegründeten Firma Broadway w Polsce (Broadway in Polen) produzierte er das Musical-Konzert Broadway Exclusive, das bis heute schon fünf Auflagen erlebte und im Laufe der Jahren auf mehreren Bühnen der polnischen Theater und Philharmonien vorgestellt wurde.

Zwischen 2017-2020 spielte er Jean Valjean in LES MISÉRABLES in dem Musicaltheater in Lodz.

Im 2017 wurde er für den Jan Kiepura Musiktheaterpreis in der Kategorie Bester Musicalsänger nominiert und ein Jahr später wurde er für die Rolle von Jesus in JESUS CHRIST SUPERSTAR  ausgezeichnet.

2018 brachte er sein Debütalbum Dream of Broadway heraus. Die CD mit 13 Liedern ist die erste Solo-Musical-Kompilation in Polen und vertritt sowohl das klassische als auch das moderne Gesicht des Musicaltheaters.

Im Dezember 2018 veranstaltete Jakub in Teatr Polski (Polnisches Theater) in Warschau das Konzert The best of Broadway, wo er an der Seite von Ramin Karimloo auftrat.

Er wird regelmäßig zur Teilnahme an Top-Konzerten und Galas eingeladen, wie z. B. The Glamorous Show während des 12. Filmmusikfestivals FMF in Krakau.

2020 schloss er sich der internationalen Besetzung der Neuinszenierung von TANZ DER VAMPIRE in Stuttgart an. Die Arbeiten and dieser Produktion wurden jedoch wegen der COVID-19 Pandemie eingestellt.

Im Juni 2020 öffnete er Azyl (Das Asyl) – ein Ort, wo er Kammertreffen mit den Künstlern und dem Publikum organisierte.

Im Herbst dieses Jahres plant er, ein Soloalbum mit Eigenmaterial herauszugeben. Planety (Die Planeten) besteht aus 9 Liedern, aus denen jedes eine andere, oft sehr persönliche Geschichte erzählt. Im Februar wurde die erste Single Luty (Februar) veröffentlicht.

Die auf den polnischen und internationalen Bühnen erworbene Erfahrung macht Jakub zu einer der charismatischsten, professionellsten und agilsten Persönlichkeiten der polnischen Musicalwelt.

Alle Bilder (c) Kinga Karpati

Seite auf Facebook teilen Link per Email senden